Ferrari mit 210 km/h gestoppt

Erstellt am 20. Februar 2016 | 20:19
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Web-Artikel 13598
Foto: NOEN, www.BilderBox.com
Mit 210 km/h wurde am Samstag ein Ferrari auf der A4 gestoppt.
Werbung
Anzeige
Der Lenker des Luxuswagen wurde von der Zivilstreife der Autobahnpolizei Potzneusiedl angehalten. Aufgrund der weit überhöhten Geschwindigkeiten konnte die Polizei den Raser erst nach der Abfahrt von der Autobahn aufhalten.

Bei der Abfahrt Gols verließ der PKW-Lenker die Autobahn und fuhr in Richtung Weiden/See weiter. Auch hier wurden mehrere Geschwindigkeitsüberschreitungen von über 100 km/h gemessen. 

Der "Geschwindigkeitsfanatiker" wird bei der Bezirksverwaltungsbehörde angezeigt und eine Überprüfung der Verkehrszuverlässigkeit veranlasst werden.
Werbung