Flurbrand in Seewinkel-Gemeinde Illmitz

Erstellt am 20. März 2022 | 14:12
Lesezeit: 2 Min
Am Sonntag wurde die Feuerwehr Illmitz kurz vor 12 Uhr zu einem Schilfbrand am Radweg Illmitz in Richtung Podersdorf gerufen.
Werbung

Die Feuerwehren aus Apetlon, Podersdorf, Frauenkirchen und das Großtanklöschfahrzeug aus Gols wurden nachalarmiert. Laut Oberbrandinspektor Florian Tegelhofer waren dabei insgesamt rund 80 Einsatzkräfte mit 17 Fahrzeugen im Einsatz. Der starke, sich ständig drehende Wind wurde zum Problem, und eine Ausbreitung in Richtung Norden konnte nicht verhindert werden. An taktisch günstigen Positionen und an Wegen wurden deshalb mehrere Riegelstellungen bezogen, um ein Überschlagen der Flammen zu verhindern

Mit dem Großtanklöschfahrzeug Gols wurde ein Tankpendelverkehr eingerichtet, um die eingesetzten Tanklöschfahrzeuge mit Wasser versorgen zu können. Um 14:45 Uhr konnte der Brand schließlich unter Kontrolle gebracht werden. Ein Schilfdepot und ein landwirtschaftliches Gebäude konnten durch die gesetzten Maßnahmen geschützt werden, die Nachlöscharbeiten dauern nach wie vor an. Zur Fläche des Brandes kann derzeit noch keine Einschätzung gemacht werden, die riesigen Rauchschwaden sind allerdings sowohl von Neusiedl als auch von Eisenstadt zu sehen.
 

Werbung