Polizist löschte Fahrzeugbrand

Erstellt am 11. Dezember 2020 | 13:01
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Fahrzeugbrand Gattendorf
Foto: LPD-Bgld
Aufmerksamer Polizist bemerkt Brand eines Fahrzeuges in Gattendorf und verhindert Schlimmeres.
Werbung
Anzeige

Freitagmorgen gegen 10:50 Uhr bemerkte ein Polizist der Polizeiinspektion Gattendorf im Zuge seines Streifendienstes Flammen im unteren Bereich eines Fahrzeuges, mit dem ein 79-jähriger Fahrzeuglenker gerade vom Parkplatz eines Geschäftes, in Gattendorf auf der Hauptstraße, wegfahren wollte. Sofort wurde der 79-Jährige, der den Brand nicht bemerkte, durch den Beamten angehalten und aufgefordert sich vom Fahrzeug zu entfernen.

Mit dem im Streifenwagen mitgeführten Feuerlöscher konnte das Feuer von dem Polizisten sofort gelöscht werden und durch eine Angestellte des Geschäftes wurde die Feuerwehr verständigt.

Die Feuerwehr Gattendorf war anschließend mit zwei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften vor Ort um die Nachsicherungsarbeiten durchzuführen. Währenddessen wurde der Verkehr auf die Nebenfahrbahn der B10 umgeleitet.

Durch das Brandereignis wurden weder Personen noch Tiere verletzt. Brandursache war vermutlich ein technischer Defekt.

Werbung