KH Kittsee erhalten: „Kein Entweder-Oder“

Erstellt am 30. September 2022 | 04:31
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8483224_nsd39sj_kh_kittsee_3sp.jpg
Krankenhaus Kittsee. Pflegedirektorin Bettina Ziniel, neuer Obmann Andy Fleck, seine Stellvertreterin Nina Werdenich, Ärztliche Direktorin Primaria Anna Kettner und Kaufmännischer Direktor Dieter Feitek.
Foto: zVg
Am 30. September wird eine Generalversammlung zum Zwecke der Neukonstituierung des Vereines „Freunde des KH Kittsee“ abgehalten.
Werbung

„Ich bin von Geburt an mit dem Krankenhaus in Kittsee verbunden. Vor 32 Jahren wurde ich hier geboren, meine Oma hat hier gearbeitet und seit neun Jahren bin ich selbst im Spital tätig“, sinniert der neue Obmann Andy Fleck im Gespräch mit der BVZ.

Am Freitag, 30. September, wird der Verein „Freunde des KH Kittsee“ zum Zwecke der Neukonstituierung eine Generalversammlung im Schloss abhalten. Die beiden betagten Obmänner hatten lange Zeit keine Nachfolger gefunden, vor Kurzem aber erklärte sich ein junger Mitarbeiter des Krankenhauses bereit, das Amt des Obmannes zu übernehmen. Andy Fleck ist sein Name: „Ich kenne den Verein schon sehr lange, meine Oma ist auch Mitglied. Lange Zeit hat es so ausgesehen, als würde dieser großartige Verein im Sand verlaufen. Meine Kollegin Nina Werdenich und ich waren uns schließlich einig: Gemeinsam packen wir das. Wir beschlossen, den Verein als Obmann und Stellvertreterin zu übernehmen“, berichtet der Zurndorfer.

Der Verein „Freunde des KH Kittsee“ hat sich damals im Gründungsjahr 1988 der Unterstützung dieser wichtigen medizinischen Einrichtung verschrieben. Mit den Spendengeldern werden zum großen Teil wichtige Anschaffungen getätigt, so zuletzt endoskopische Geräte, Ultraschall-Zubehör sowie ein Intubationsgerät. Auf die Frage, mit welchen Vorhaben und Plänen der neue Vorstand in die Vereinszukunft starte, antwortet Andy Fleck prompt: „Wir werden uns künftig verstärkt dafür einsetzen, dass das Kittseer Spital neben jenem in Gols bestehen bleibt. Kein ‚Entweder-Oder‘, sondern ein ‚Sowohl-Als-Auch‘. Der Verein soll revitalisiert und neue Mitglieder mobilisiert werden.“

Das traditionelle Weihnachtskonzert im Schloss Kittsee werde nach zweijähriger Pause wieder stattfinden. „Und zwar am Sonntag, dem 11. Dezember, um 15 Uhr. Wir möchten diese lieb gewonnene Tradition hochhalten. Des Weiteren planen wir für die jüngere Generation ein Konzert im Sommer“, kündigt Andy Fleck, welcher auch selbst leidenschaftlicher Musiker ist, an.

Weiterlesen nach der Werbung