Tag 1: Bezirk Neusiedl am See. Die erste Tagesetappe der „Großen Burgenland Tour“ führt am 27. Mai in den nordöstlichsten Teil des Burgenlandes, an die niederösterreichische Grenze.

Von BVZ Marketing. Erstellt am 26. Mai 2019 (23:20)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
DGBT Startbild
Gregor Hafner

Start ist in Potzneusiedl

Dort wird das Gebiet an der Leitha erkundet. Die rund 20 Kilometer lange Strecke startet beim Veranstaltungszentrum, geht vorbei an einem alten Pranger und führt durch einige der wenigen naturbelassenen Leitha-Auen. Dort versorgen die Jäger des Ortes die Wanderer bei der ersten Labestation mit ihren Köstlichkeiten. Weiter geht es nach Gattendorf, wo die Leitha Richtung Niederösterreich überquert wird. Kilometerlang geht es entlang des Flusses.

Das liebliche Deutsch Haslau durchschreitend, verrät das „Deutsch“ im Namen des Wortes bereits, dass man auf der ehemals österreichischen Seite der Leitha unterwegs ist. Im Anschluss passieren die Wanderer wieder die Landesgrenze, um ins Burgenland zu gelangen und das Schloss Potzneusiedl zu erkunden.

Im Inneren des Schlosses wartet eine schier unglaubliche Raritäten- und Kunstsammlung. Der Sammler Gerhard Egermann empfängt die Teilnehmer persönlich und lässt sie in seinem privaten Schlossgarten während der Mittagsrast verweilen. Hat der Tag bisher Natur- und Kunstliebhaber beeindruckt, so lässt der Nachmittag das Herz von Technikfreaks höher schlagen.

Denn nach der Rast im Schloss, erreicht man nach weiteren 4 Kilometern eine Gegend, in der die größten Windräder des Burgenlandes stehen. Unter den Rotoren der Kolosse wird eine Pause eingelegt, bevor die letzte Etappe des Tages in Angriff genommen wird. Die Bogenschützen des Ortes zeigen ihr Können.

Zurück im Veranstaltungszentrum erwartet die Wanderer die Tamburizza „Hatsko Kolo“ aus Neudorf sowie Live-Musik mit der „Spitzerberg-Brass“.

Tagesprogramm im Detail:

  • 8.30 Uhr: Treffpunkt und Frühstück Veranstaltungszentrum Potzneusiedl
  • 9.00 Uhr: Start der Wanderung
  • 10.00 Uhr: Labestation Leitha-Au
  • 12.45 Uhr: Mittagessen im Schloss Potzneusiedl
  • 15.15 Uhr: Labestation Windrad
  • Ab 17 Uhr: Großer Abendevent im Veranstaltungszentrum Potzneusiedl, Einstieg in „Burgenland heute“, Tamburizza „Hatsko Kolo“, Oldtimer-Ausstellung, Live-Musik „Spitzerberg Brass“