Outlet Center Parndorf: Öffnung ohne Massen-Ansturm

Der große Shopping-Ansturm ist am Montag auch in Parndorf ausgeblieben. Vereinzelt haben sich aber aufgrund der neuen Quadratmeter-Beschränkung Warteschlangen vor Geschäften gebildet.

Erstellt am 09. Februar 2021 | 18:15

Am Montag durfte der Handel, nach sechs Wochen hartem Lockdown, wieder aufsperren. So auch im Designer Outlet Parndorf, wo die BVZ am Montagmittag einen Lokalaugenschein gemacht hat. 

Wenig war zwar nicht los, doch der ganz große Ansturm ist ausgeblieben. Parkplätze waren rund um das Center noch reichlich zu finden. Aufgrund der neuen 20-Quadratmeter Regelung ist die Anzahl der Künden pro Geschäft allerdings spürbar beschränkt. In die kleinsten Shops des Centers dürfen deshalb nur eine oder zwei Personen gleichzeitig eintreten, während sich in den größten Stores bis zu 100 Kunden gleichzeitig aufhalten dürfen. Vor einigen Geschäften haben sich dadurch vereinzelt Warteschlangen gebildet. Doch auch im Freien haben die meisten Shopper Maske getragen und sich an die Zwei-Meter-Abstandsregel gehalten.

Mario Schwann, General Manager im McArthurGlen Designer Outlet Parndorf, sagte im Vorfeld der Öffnung am Montag: „Die Center-Wiedereröffnung steht uns bevor und wir freuen uns wirklich sehr, unsere Besucher wieder begrüßen zu dürfen! Diese Freude möchten wir teilen – deshalb gibt’s zum Re-Opening attraktive Sale Angebote. Unsere Markenpartner haben tolle Aktionen vorbereitet und alle Safety- und Hygienemaßnahmen in den Stores getroffen. Unsere Markenpartner überprüfen natürlich die Anzahl der Kunden, die zugelassen sind, um die behördliche Vorschrift von 20 Quadratmetern pro Kunde einzuhalten. Wir bitten weiterhin unsere Besucher, alle Vorgaben der Behörden, wie das Einhalten der Abstände, regelmäßiges Händewaschen und Desinfizieren und das Tragen einer FFP2-Maske zu beachten. Der Besuch in unserem Center soll wie bisher in entspannter Atmosphäre erfolgen, denn das Wichtigste ist für uns, dass sich unsere Besucher bei uns wohlfühlen".