Weingut Lang wurde zum „Süßweinkönig“ ernannt. Bei der „International Wine Challenge“ im Britischen Königreich ging das Weingut Lang als diesjähriger Sieger hervor.

Von Bettina Deutsch. Erstellt am 31. August 2018 (05:43)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
NSI
Edle Tropfen. Winzer Helmut Lang (r.) und Sohn Helmut Lang bei der begehrten Verleihung.  
zVg

Seit drei Generationen werden im Weingut Lang erlesene Weine kreiert, nun wurde Hausherr Helmut Lang im Rahmen der „International Wine Challenge“ (IWC) in London zum „Sweet Wine Maker of the Year 2018“ ernannt.

Rund 18 Hektar bewirtschaftet Familie Lang aktuell, sämtliche Weingärten sind reinsortig angepflanzt. „Das pannonische Klima und die umliegenden Böden des Neusiedler Sees geben uns die Möglichkeit, Weine auf höchstem Niveau zu produzieren. Bereits 1992 haben wir zur damaligen Zeit als erstes österreichisches Weingut die erste Goldmedaille bei der IWC und daraus resultierend die erste österreichische „White Wine Trophy“ gewonnen“, erzählt Winzer Helmut Lang. Und obwohl darauf weitere Auszeichnungen dieser Art folgten, entschloss man sich schließlich, eine 23-jährige Pause im Wettkampf um die süßesten Tropfen einzulegen.

Nachfolge gesichert, Sohn übernimmt Betrieb

„Nachdem sich mein Sohn aber entschieden hatte, seinen Beruf als Softwareentwickler an den Nagel zu hängen und ein Studium an der Universität für Bodenkultur in Wien zu beginnen, um danach den Betrieb zu übernehmen, habe ich mich entschlossen, wieder an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Und das mit einem großartigen Erfolg, wie man sieht“, zeigt sich Helmut Lang stolz.

Mit über 14.000 Einreichungen aus 55 Ländern ist die IWC eine der wichtigsten Wein-Bewertungen der Welt. Neben Gold-, Silber- und Bronzemedaillen sind es vor allem die „Champion Trophys“, die für die Winzer von unschätzbarem Wert sind. Von 15 eingereichten Weinen konnte das Weingut Lang beim diesjährigen Bewerb zwei Gold-, acht Silber- und fünf Bronzemedaillen erringen, den begehrten Titel des Süßweinkönigs nahm man ebenfalls gleich mit in die Heimat.

„Die Auszeichnung bekamen wir als Belohnung für die hohe Durchschnittsbewertung, besonders stolz bin ich auf die „Austrian Sweet Riesling Trophy“, die wir ins Burgenland holen konnten“, so der Winzer. Auf den Lorbeeren ausgeruht wird in Illmitz deshalb jedoch noch lange nicht, „diese Woche erwarten wir die Ergebnisse der Hong Kong Wine Challenge“, verrät Helmut Lang vorweg.