Lehrlinge der St. Martins Therme top im Gastgewerbe

Bei den juniorSkills Austria 2019 – vormals Staatsmeisterschaften für Tourismusberufe in der Berufsschule Obertrum in Salzburg, bewiesen Lehrlinge aus dem Neusiedler Bezirk ihr hohes Niveau.   

Erstellt am 25. Mai 2019 | 18:17
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
juniorSkills Austria: Tourismuslehrlinge der St. Martins Therme top im Gastgewerbe
Foto: zVg/WKO Burgenland

Bei den juniorSkills Austria 2019 wurde gekocht, gedeckt, geshakt und serviert. 81 Nachwuchskräfte aus allen neun Bundesländern gaben vor den gestrengen Augen der Juroren Kostproben ihres Könnens. Der burgenländische Nachwuchs präsentierte sich von seiner besten Seite und wurde insgesamt siebenmal belohnt. Eine dieser Medaillen ging in die St. Martins Therme.

Samantha Hütter aus Wien vom Lehrbetrieb Therme Seewinkel Betriebsgesellschaft mbH in Frauenkirchen (Service) holte die Silbermedaille. Dass die Ausbildung im Frauenkirchener Thermenbetrieb auf hohen Niveau läuft, bewies auch ihr Arbeitskollege Oliver Zwingl aus Schützen, der „Mit Erfolg“ an den juniorSkills teilgenommen hat

juniorSkills Austria: Tourismuslehrlinge der St. Martins Therme top im Gastgewerbe
Foto: zVg/WKO Burgenland

„Unsere burgenländischen Lehrlinge haben wieder einmal das hohe Ausbildungsniveau eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Die jungen Leute bewiesen in dieser Leistungsschau, dass der burgenländische Qualitätstourismus nachhaltig abgesichert ist“, so ein zufriedener Obmann der Gastronomie, Matthias Mirth.