Kirschen- und Marillensaison: „Der Regen kam noch rechtzeitig“

Erstellt am 16. Juni 2022 | 04:16
Lesezeit: 2 Min
Kittsee - Kirschen- und Marillensaison: „Der Regen kam noch rechtzeitig“
Foto: Darnai
Ernte der frühen Sorten ist in Kittsee in vollem Gange. Qualität der Früchte ist „sehr gut“.
Werbung
Anzeige

Sie sind zurzeit in aller Munde – die Kirschen. In ganz Burgenland läuft die Ernte der Frühsorten bereits auf Hochtouren, jetzt Mitte Juni wird auch mit der Haupternte begonnen.

440_0008_8389739_nsd24sj_kirsche_3sp.jpg
Foto: Foto Darnai

„Die heurigen Kirschen sind geschmacklich hervorragend, wir dürfen uns heuer über sehr gute Qualität und große Früchte freuen. Auch die Erntemenge war gut“, resümiert Karin Darnai vom Kittseer Biohof Alexander Roszuczky, wo die Kirschenernte für dieses Jahr bereits abgeschlossen wurde.

Dieser Tage fällt auch der Startschuss für die Ernte der frühen Marillensorten. Die Haupternte, also die der berühmten Kittseer Marille, der sogenannten „Ungarischen Besten“, erfolgt voraussichtlich in der ersten Juliwoche.

Trotz lang anhaltender Trockenperiode und Spätfrost erfreuen sich die heurigen Früchte „guter Qualität. Der Regen kam noch rechtzeitig. Das ist vor allem entscheidend für die Fruchtgröße. Manche Rieden haben zwar schon unter dem Frost gelitten, aber der Schaden hält sich in Grenzen“, erklärt „Kittseer Marille“-Obfrau Maria Bezenek-Salvamoser.

440_0008_8389740_nsd24sj_marille_3sp.jpg
Foto: Darnai

Man habe heuer Glück gehabt, denn „Unwetter, Hagel, Frost, das alles war heuer nicht so extrem wie in den Jahren zuvor“, freut sich Karin Darnai abschließend.

Den Verkaufsstand am Hauptplatz werde es heuer wieder geben. Öffnungszeiten etc. sind auf der Homepage www.kittseer-marille.at nachzulesen.

Werbung