Kriegsmaterial auf Ackergrundstück gefunden

Am Montagmorgen verständigte ein 44-jähriger Mann aus Kittsee Beamte der örtlichen Polizeiinspektion über den Fund eines vermutlichen Kriegsreliktes auf einem Ackergrundstück.

Redaktion NÖN.at Erstellt am 30. April 2018 | 20:16
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Kriegsrelikt Kittsee
Foto: LPD Burgenland

Der Gegenstand wurde vom Landwirt während der Bestellung seines Ackergrundstückes in Kittsee freigelegt.

Beim Eintreffen des Entminungsdienstes wurde festgestellt, dass es sich bei dem Kriegsrelikt um eine 8,8 cm deutsche Panzergranate mit intakten und komplexen Zündsatz handelt. Es wurde noch am Fundort gesprengt.

Es kam zu keinerlei Gefährdung bzw. Beschädigung von Personen und Sachen.

Dieser Vorfall zeigt, welche Gefahr von Schieß- und Sprengmitteln ausgehen kann.

Die Polizei warnt deshalb ausdrücklich diese Auffindungsstücke anzugreifen bzw. zu befördern, sondern die Polizei über den Fund in Kenntnis zu setzten.