Die Partys steigen zu Hause

Erstellt am 26. Jänner 2023 | 03:08
Lesezeit: 2 Min
über eine neue Ausgehkultur der Jungen

Was ist los mit dem Nachtleben im Bezirk? Die Gastro-Branche hat aufgrund von Teuerung und Personalmangel zu kämpfen. Richtig schwer tun sich allerdings momentan Nachtlokale. Jüngstes Beispiel ist das Aus der Insider-Bar in Gols: Das Lokal war jahrzehntelang eine Institution im Bezirk und aus dem Nachtleben kaum wegzudenken. Die Bar war oft eines der Ziele, wenn man am Wochenende von einem Lokal zum anderen getingelt war. Und das ist der Punkt: Das Ausgehverhalten der Jungen ist ein anderes geworden. Getingelt wird kaum mehr. Das Stichwort heißt Cokooning, also der Rückzug in die eigenen vier Wände: Man trifft sich lieber mit Freunden zu Hause. Oder feiert ein, zwei Mal im Monat eine große Party. Clubbings und große Feste sind auch im Neusiedler Bezirk gut besucht. Deshalb setzen auch die Nachtlokale vermehrt auf Events statt regelmäßige Öffnungszeiten.