Frühling mit Grauschleier

Erstellt am 03. März 2022 | 04:24
Lesezeit: 2 Min
Über den Krieg und eine große Hilfsbereitschaft

Der meteorologische Frühling hat am Dienstag mit strahlendem Sonnenschein begonnen. Normalerweise sind das jene Tage, in denen man so etwas wie ein Frühlingserwachen unter den Menschen bemerkt, alle strömen in die Natur und wollen das Grau des Winters hinter sich lassen. Heuer schwebt aber ein dunkelgrauer Schleier über den Frühlingsgefühlen. Der Schleier nennt sich Krieg. Krieg in unmittelbarer Nachbarschaft.

Die Nähe zur Ukraine berührt besonders. Menschen aus den Kriegsgebieten geben oft Interviews auf Deutsch, was die Empathie gegenüber den Betroffenen noch verstärkt. Und auch die Hilfsbereitschaft im Bezirk. In vielen Gemeinden gab es unter der Schirmherrschaft des Vereines „2getthere“ und der Feuerwehren Sammelaktionen. Unfassbar viele Sachspenden kamen dabei zusammen. Bald werden wohl auch Flüchtlinge über unsere Grenze kommen, dann ist unsere Hilfe erneut gefragt.