Innenstadt soll wieder anziehen. Pia Reiter über ein Rezept, das erst noch gefunden werden muss.

Von Pia Reiter. Erstellt am 20. September 2017 (10:00)

Das Neusiedler Zentrum und dessen Belebung beschäftigen seit Jahren die Stadtpolitik. Nicht überraschend also, dass die derzeitige Situation der Innenstadt auch jetzt wieder beim Runden Tisch der BVZ für Diskussionen sorgte. Leer stehende Geschäfte, verfallene Häuser, die Parkplatzsituation und die hohen Mietpreise für Geschäfte – all das sind Probleme, die dazu beitragen, dass das Neusiedler Zentrum immer mehr ausstirbt.

Der Konsens, dass etwas getan werden muss, war vorhanden, wenn die Ansätze auch etwas unterschiedlich waren. Diese reichten von einem Ansiedelungsverbot an der Peripherie, um die Leute so in die Innenstadt zu holen (FPÖ), bis zu mehr Grün und mehr Geschäften und Wohnungen (ÖVP) sowie der Verkehrsberuhigung (Grüne).

Und genau das macht eine Belebung auch so schwierig: Das EINE Rezept, das dann auch noch funktioniert, gibt es nicht. Da braucht es eine Bündelung der Ideen und Kräfte, damit die Neusiedler ihre Innenstadt wieder anziehend finden.