Jetzt heißt es: Blick nach vor

über Finanzdiskussionen als Schnee von gestern

Erstellt am 13. Januar 2022 | 05:39
Lesezeit: 1 Min

Seit mehr als vier Jahren ist in Neusiedl am See die SPÖ am Ruder. Zu Jahresbeginn zog Bürgermeisterin Elisabeth Böhm Bilanz über das abgelaufene Jahr und darüber hinaus. Einige im Wahlkampf 2017 gesetzten Ziele konnten auf Schiene gebracht werden, darunter der Bau des längst notwendigen vierten Kindergartens.

Trotz der finanziell schwierigen Lage, in der man die Stadt von der ÖVP übernommen habe, wurde viel weitergebracht, betont man in der SPÖ wiederholt. Die vergangene Finanzlage kommt auch im Gemeinderat immer wieder zur Diskussion. Dabei wird von ÖVP, aber auch Grünen, darauf hingewiesen, dass die Konsolidierung von Schwarz-Grün in die Wege geleitet und von Rot nicht mitgetragen wurde. Schnee von gestern? Ja. Der Blick kann jetzt nach vorne gerichtet werden. Die bessere Finanzlage soll durch Investitionen auch für die Bevölkerung spürbar werden. Es gibt Luft nach oben.