Bauboom mit grünen Gedanken

Über Bauprojekte im Bezirk Neusiedl.

Birgit Böhm-Ritter
Birgit Böhm-Ritter Erstellt am 11. Juni 2020 | 05:39
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Nach dem Corona-Lockdown kehrt nun endgültig wieder Leben im Bezirk ein. Der zuvor gestartete Bauboom findet nun seine Fortsetzung. Starke Präsenz zeigt dabei einmal mehr die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft, die neben mehreren Projekten etwa in Winden am See und Frauenkirchen mit spektakulären Plänen in Bruckneudorf aufhorchen ließ.

Ein 43 Meter hoher Getreide-Silo soll zum höchsten Wohnhaus des Bezirks umgebaut werden. Eine für die Region zwar untypische Bauweise, der positive Aspekt dabei ist aber, dass für die rund 70 geplanten Wohnungen keine neue Grundfläche versiegelt wird und somit kein weiterer Bodenverbrauch stattfindet.

Mit einem „grünen“ Gedanken erweitert auch der Andauer Winzerbetrieb „Zantho“ sein Unternehmen. Mit einer Photovoltaik-Anlage wird das Gebäude energieautark sein. Es geht in die richtige Richtung.