Besser heute als morgen entscheiden. Über eine „verfahrene“ Diskussion um Parkplätze.

Von Paul Haider. Erstellt am 30. Juli 2020 (03:45)

Die Parkraumbewirtschaftung im Neusiedler Zentrum ist und bleibt eines der großen Aufreger-Themen in der Stadt. Einmal mehr wird dieser Tage Kritik am Status quo laut. Die Gewerbetreibenden der Hauptstraße wünschen sich eine längere Gratis-Parkdauer und ein einfacheres Parksystem für ihre Kunden. Manch einer fordert die komplette Abschaffung der Parkgebühren, während andere schon froh wären, wenn einmal alle Parkscheinautomaten funktionieren würden.

Angesichts der schwindenden Kundenfrequenz in der Innenstadt wandern immer mehr Geschäfte in die Peripherie zwischen Parndorf und Neusiedl ab, wo niedrigere Mieten und nahezu unbegrenzte Gratis-Parkplätze winken. Dieser Entwicklung gilt es mit innovativen Ideen entgegenzuwirken. Positive Beispiele, wie man eine verfahrene Situation auflösen kann, gibt es nämlich bereits - auch in Neusiedl: An keinem anderen Tag im Monat ist die Innenstadt derart belebt wie am Markttag. An dem die Parkgebühren übrigens ausgesetzt sind.

Das Neusiedler Zentrum bietet nach wie vor eine tolle Vielfalt von verschiedensten Betrieben. Damit diese auch hierbleiben, sind gerade in Sachen Parkraumbewirtschaftung kreative und mutige Entscheidungen gefragt - und zwar besser heute als morgen.