Blick von außen nicht gefragt. Birgit Böhm-Ritter über die Suche eines Tourismuschefs.

Von Birgit Böhm-Ritter. Erstellt am 26. September 2018 (10:27)

In zwei Seegemeinden des Bezirks wird derzeit nach einer Geschäftsführung des Tourismusverbandes gesucht.

In beiden Fällen - sowohl in Neusiedl am See als auch in Podersdorf - standen die Verbände plötzlich ohne Führung da. Die Geschäftsführer zogen sich mitten in der Hauptsaison aus ihren Ämtern zurück. „Aus persönlichen Gründen“, heißt es offiziell.

Nun gut, persönliche Gründe können vielfältig und aus innerem und äußerem Druck entstanden sein. Klar ist jedenfalls, dass Nachfolger gesucht werden und dabei müssen sich die Verantwortlichen die Frage stellen, ob dafür im Bewerberpool der Region gefischt wird oder man doch lieber eine Person an die Spitze stellen möchte, die mit einem „Blick von außen“ ihr Aufgabenfeld bearbeitet.

In Podersdorf entschied man sich in den vergangenen Jahren zwei Mal für den „Blick von außen“. Mit unterschiedlichem Erfolg. Hannes Anton wechselte schließlich an die Spitze des Burgenland Tourismus und Doris Neger konnte nie wirklich Fuß fassen in Podersdorf. So bereichernd eine Außensicht auch sein mag, so weit kann sie auch daneben liegen. Die Neusiedler setzen deshalb lieber auf einen Experten aus der Region.