Ein Projekt mit Lerneffekt. Pia Reiter über ein Ende, das von vielen herbeigesehnt wird.

Von Pia Reiter. Erstellt am 12. Oktober 2016 (09:17)

Es ist ein Großprojekt, das Wasserleitungsverband und Energie Burgenland vor etwa eineinhalb Jahren gestartet haben. Gleichzeitig werden in ganz Neusiedl am See die Wasser- und Gasleitungen saniert. Allein in die Erneuerung der veralteten Wasserleitungen und Hausanschlüsse werden 1,3 Millionen Euro investiert. Notwendig, weil die Rohre teilweise über 50 Jahre alt und undicht sind.

Ein Projekt mit Lerneffekt, denn weil hier sowohl Wasser- als auch Gasleitungen gleichzeitig getauscht wurden und noch werden, ist eine Abstimmung aller Beteiligten dringend notwendig.

Sicher dazugelernt hat man auch aus dem Vorjahr: Da wurde auch in der Vorweihnachtszeit, wo der Neusiedler Handel dringend auf den Umsatz angewiesen sind, fleißig weiter gebaut, was den Unmut der Betroffenen hervorrief (die BVZ berichtete).

Das soll heuer anders sein: Die notwendigen Asphaltierungsarbeiten rund um den Hauptplatz und der Unteren Hauptstraße sollen rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft abgeschlossen sein.