Erstellt am 16. Mai 2018, 11:31

von Birgit Böhm-Ritter

Feste kommen und gehen. Birgit Böhm-Ritter über die Festivalszene im Bezirk.

Kommendes Wochenende wird das zehnte „Mai Beat Festival“ in Jois über die Bühne gehen. Insbesondere in der Drum-and-Bass- sowie Techno-Szene ist die Open Air-Veranstaltung für sein besonderes Flair bekannt. Mit der Jubiläumsausgabe wird aber zugleich Geburtstag und Abschied gefeiert. Nach zehn Jahren ist Schluss.

Auch in der Nachbarortschaft gibt es ein legendäres Festival nicht mehr. Das „Woodrock“ in Winden wird schon heuer nicht mehr gefeiert. Nachfolge-Feste sind zwar angekündigt, aber in beiden Fällen sind die Veranstalter aus den Festival-Schuhen gewachsen. Man darf also gespannt sein.

Um so erfreulicher ist es, dass in Neusiedl am See ein legendäres Musikfest wieder belebt wird. Nach vier Jahren Pause geht das Pfarr Open Air heuer wieder in Szene. Unter dem Motto klein aber fein, rockte dort die Neusiedler Musikszene über zwei Jahrzehnte. Schön, dass eine Gruppe 16 Jähriger nun wieder aktiv wird, Initiative zeigt, sich nicht von etwaigen Auflagen und schwierigen Behördengängen abhalten lässt, wieder ein stimmungsvolles Fest im Neusiedler Pfarrgarten zu veranstalten.