Schätzen, was der Wirt bietet. Pia Reiter über den kulinarischen Geschmack der Neusiedler.

Von Pia Reiter. Erstellt am 06. September 2017 (10:58)

Je vielfältiger das Gastronomie-Angebot der Stadt, umso besser: Die Neusiedler können sich heute Mittwoch, nach fünf Wochen Sommerpause, wieder über die Wiedereröffnung von Jörgs Restaurant freuen, und das mit neuem Chef (siehe Artikel rechts). Auch für die Fans der gutbürgerlichen Küche hat das Warten ein Ende: Nun steht fest, dass das ehemalige Rathausstüberl am 17. September aufsperren wird.

Nach dem Zusperren des Nyikospark von Fritz Tösch und den Umzug der Pizzeria „DaCapo“ in die Räume des ehemaligen Haubenlokals, fehlt laut Experten ein adäquater Ersatz in der Stadt.

Für alle Preisklassen und alle Geschmäcker soll etwas dabei sein, wenn es nach den Wünschen der Neusiedler geht. Doch während immer mehr gutbürgerliche Lokale zusperren (müssen), steigt die Zahl der Kebap- und Schnitzelhäuser.

Eigentlich paradox, und doch macht es eines ganz klar: Damit die Wirte der Stadt erfolgreich sein können, muss das Angebot von den Neusiedlern auch angenommen und geschätzt werden.