Täglich grüßt das Murmeltier. Birgit Böhm-Ritter über einen Dauerbrenner in der Stadt.

Von Birgit Böhm-Ritter. Erstellt am 21. März 2018 (10:41)

Es gibt Projekte, die wirbeln immer wieder Staub auf. Und das über Jahre hinweg. Der Neusiedler Krämermarkt ist solch ein Projekt. Seit seiner mehr oder weniger „provisorischen“ Verlegung von der Kalvarienbergstraße auf die Hauptstraße wird über den Standort diskutiert.

Damals hieß es: „Schauen wir mal, wie sich der Standort bewährt.“ Seitdem – und das ist mittlerweile fünfeinhalb Jahre her – „schaut“ man in der Stadtgemeinde, befragt Anrainer, Standler, Gewerbetreibende. Ob sich der Monatsmarkt nun positiv in das Stadtzentrum eingefügt hat, wird immer noch diskutiert. Mal heißer, mal weniger heiß. Gerade brodelt es wieder.

Die Bürgermeisterin will in der kommenden Gemeinderatssitzung über die endgültige Verlegung abstimmen. Das Verkehrschaos am Markttag sei unerträglich geworden. Was die Verlegung betrifft, scheint es sogar Einigkeit unter den Fraktionen zu geben. Grundsätzlich, aber nicht im Detail. Wohin der Markt siedeln soll, ist nämlich umstritten. Es darf also noch einige Zeit weiter brodeln.