Praktischer Platz für eine Rast. Pia Reiter über ein Problem, das andere in der Stadt abladen.

Von Pia Reiter. Erstellt am 06. Dezember 2017 (08:37)

Es ist einfach bequem: Nach dem Tanken gleich am benachbarten Parkplatz eine kurze Pause machen und dabei etwas essen und trinken.

So machen das jedes Wochenende, vor allem in den Abendstunden, zahlreiche Autofahrer in Neusiedl, die dann weiter Richtung Osteuropa fahren. Und nach der Menge Müll, der sich im Gewerbepark vor den betroffenen Geschäften ansammelt, werden es immer mehr. Die dort aufgestellten Mistkübel sind zu wenige, um den ganzen hinterlassenen Unrat aufnehmen zu können. Die Folge: Der Parkplatz ähnelt dann einer Müllsammelstelle.

Die Geschäfte, deren Stellfläche als Parkplatz zweckentfremdet werden und die Stadtgemeinde stellt das vor ein Problem. Denn es stellt sich die Frage: Wer räumt den Müll weg?

Eines ist klar: Eine Lösung muss her, denn die Situation ist so nicht tragbar und weder den Neusiedlern noch den Kunden zumutbar. Denn so ist die Ortseinfahrt für eine Tourismusstadt alles andere als ein Aushängeschild und wirkt nicht besonders einladend.