Der Versuch ist es wert

Erstellt am 09. Juni 2022 | 02:21
Lesezeit: 2 Min
über den FC Andau in der Burgenlandliga.

Einmal waren sie schon Meister der 2. Liga Nord und verzichteten auf den Aufstieg. Im Sommer 2017 war das vom BFV-Regulativ her auch noch erlaubt. Mittlerweile muss der Erste aufsteigen. Im Winter 2021 – als frischgebackener Herbstmeister – legte man sich auf kein Ziel fest. Im Fall des Falles war der FC Andau aber bereit in die Burgenlandliga zu gehen. Das gelang nun ohne einen Muss-Druck, los geht das Experiment.

Fast alle Routiniers, Legionäre und junge Eigenbauspieler sollen gehalten werden. Die Alten können beweisen, es immer noch drauf zu haben. Die Legionäre können sich auf höherem Niveau matchen. Die Jungen haben die Chance einer tollen Plattform. Natürlich muss der Kader aufgestockt werden. Drei bis vier qualitativ gute Spieler müssen kommen – kostengünstig und ehrlich, gut ausgewählt. Dann ist alles drin. Und falls nicht, bleibt der Verein dennoch gesund.