Strand-Konzept ist notwendig

Pia Reiter über einen Aufruf, der an alle Neusiedler geht.

Pia Reiter
Pia Reiter Erstellt am 03. Mai 2017 | 09:22
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Der Bau der „Mole West“ vor mehr als zehn Jahren machte den See samt der dazugehörigen Strandanlage in Neusiedl am See wieder modern. Das Restaurant ist zum In-Lokal am Neusiedler See geworden, das Gäste aus dem In- und Ausland anlockt.

Sonst ist aber wenig passiert. Nun stehen einige Veränderungen an: Das geplante Seehotel am Eingang zum Seebad soll das dortige Angebot ergänzen, das bestehende Seerestaurant soll abgerissen und als Restaurant/Hotel wieder neu errichtet werden.

Stadtgemeinde und Freizeitbetriebe wollen die Gunst der Stunde nutzen und das Seebad aus dem Dornröschenschlaf holen, es quasi ins 21. Jahrhundert bringen. Und das mithilfe der Neusiedler: Denn die heimische Bevölkerung ist aufgerufen, ihre Ideen zu einem modernen Strandbad einzubringen. Diese sollen dann in ein professionelles Konzept für den Masterplan einfließen. Ein kluger Schachzug, denn nur so werden die Umgestaltungsmaßnahmen und somit das „neue“ Seebad auch Akzeptanz bei den Neusiedlern finden.