Fix: Premiere für Neusiedler Automesse. Sechs Autohäuser starten Kooperation und veranstalten erstmals den Neusiedler Autofrühling.

Von Pia Reiter. Erstellt am 25. Januar 2018 (05:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Informiert. Erich Ermler, Sprecher des ersten Neusiedler Autofrühlings, ist vom Erfolg des Events überzeugt.
BVZ

Was in Eisenstadt und Bruck an der Leitha bereits lange Tradition hat und gut funktioniert, soll nun auch in Neusiedl am See etabliert werden: Sechs Autohäuser haben sich zusammengetan und laden gemeinsam zum ersten Autofrühling. Mit dabei sind die Unternehmen Ermler, Kamper, Eisner, Zsoldos, Weintritt und Koinegg.

Erich Ermler: "Wollen Kräfte bündeln"

„Wir wollen unsere Kräfte bündeln, die Idee hier eine Automesse zu machen, gab es schon länger. Bestärkt durch die positiven Rückmeldungen aus Bruck und Eisenstadt, haben wir beschlossen, es zu versuchen“, erklärt Erich Ermler, der zum Sprecher der sechs teilnehmenden Autohäuser gewählt wurde.

Durch die Zusammenarbeit sollen der Standort gestärkt und ein gelungener Saisonauftakt auf die Beine gestellt werden: „Wir haben alle einen guten Draht untereinander und sind motiviert. Es waren gleich alle mit an Bord“, betont Ermler. Ziel sei es, viel Publikum zu mobilisieren, das sich im Frühjahr über die neuen Modelle informieren möchte: „Es gibt keinen Konkurrenzgedanken. Die Leute brauchen Fahrzeuge. Wir wollen damit die Hemmschwelle senken und alle einladen, sich unverbindlich zu erkundigen“, so Ermler.

Derzeit wird in den einzelnen Autohäusern am Rahmenprogramm gearbeitet, es gibt Snacks und Getränke. Außerdem winken bei einer großen Tombola regionale Preise wie ein Urlaub in einem Hotel oder VIP-Karten für ein Rapid-Spiel. „Das soll keine einmalige Sache sein, wir wollen das in Zukunft sogar ausbauen“, sagt Ermler.