Auftritt in Großbritannien von Nationalpark und Therme. Der Nationalpark wirbt gemeinsam mit der NTG und der St. Martins Therme um die Zielgruppe der Birdwatcher.

Von Birgit Böhm-Ritter. Erstellt am 09. August 2019 (06:06)
Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel
Nirgendwo sonst in Mitteleuropa können Birdwatcher so viele unterschiedliche Vögel beobachten wie in der Region Neusiedler See.

Es ist schon eine sehr spezielle Zielgruppe für die Region Neusiedler See, die sogenannten „Bird-watcher“. Oftmals Frühaufsteher, jedenfalls Naturliebhaber und zumeist durchaus wohlhabende Reisende. Sie sind inzwischen vor allem im Gebiet des Nationalparks Neusiedler See - Seewinkel eine wichtige, geschätzte und treue Gästeschicht. Das wundert nicht, zählt doch der Nationalpark zu den europäischen Hotspots für Ornithologen und Vogelfreunde.

Eine noch intensivere Partnerschaft als sonst pflegen in den kommenden Tagen der Nationalpark, Neusiedler See Tourismus GmbH (NTG) und die St. Martins Therme & Lodge mit ihren Naturführungen und Safaris. Gemeinsam wirbt man in England für die Region.

Ein wichtiges Ziel für die "Birdwatcher" ist erfahrungsgemäß die Bird Fair in Großbritannien, wo sich die globale Birder-Community ein Stelldichein gibt. Den intensivsten gemeinsamen Auftritt für diese Zielgruppe haben die drei Partner deshalb bei Europas größtem Ornithologen-Treff, der „Bird-Fair“, im englischen Rutland von 16. bis 18. August. Auf einem Gemeinschaftsstand informieren die Experten tausende Besucher über die Neuigkeiten und auch die touristische Umsetzung sowie über die Möglichkeiten im und um den Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel.

Ein Nationalpark mit Marke

Derweil wird zu Hause an der Marke Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel gefeilt. In Kooperation mit dem „Verein nordburgenland plus“, der seit 2007 für die Umsetzung des EU-Förderprogrammes LEADER im Nordburgenland verantwortlich ist, wurde das Projekt „Blickpunkt Nationalpark“ initiiert. Start des Projektes war im Jahr 2018, als der Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel seinen 25. Geburtstag feierte, enden wird es im Juli 2020.

„Das Projekt verfolgt im Wesentlichen das Ziel, den Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel zu einer starken Marke weiterzuentwickeln und ein hohes Maß an Bekanntheit beziehungsweise die Wahrnehmung der Marke und die Identifikation mit dieser zu erreichen“, erläuterte Landesrat Christian Illedits, Obmann LAG nordburgenland plus, das Projekt.