Hillinger-Kooperation in Kitzbühel. Der Joiser Winzer lagert die operative Umsetzung seines Weinshops im Tiroler Nobelort aus.

Von Birgit Böhm-Ritter. Erstellt am 27. November 2019 (04:34)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Partnerschaft. Markus Fischer, Philipp Stainer, Ronald Gollatz und Leo Hillinger
Martin

Das Weingut Leo Hillinger legt die operative Umsetzung der „Leo Hillinger Wineshop & Bar Kitzbühel“ in die Verantwortung des Teams der Hannersberg Event KG. Marke, Ausrichtung und Stil bleiben unverändert.

„Kitzbühel gehört zu meinen absoluten Lieblingsplätzen und liegt mir sehr am Herzen“. So die Worte des Joiser Winzers Leo Hillinger, der seinen Weinshop mit Bar in der Innenstadt von Kitzbühel als eine der wichtigsten Visitenkarten seines Weinguts beschreibt. Nun stellt er durch eine neue Kooperation mit der Hannersberg Event KG die Weichen für die Zukunft des Standorts.

„Wer als Marke stark sein möchte, sollte in Kitzbühel aktiv sein.“Leo Hillinger

Das Joiser Weingut und das ebenfalls aus dem Burgenland stammende Unternehmen Hannersberg Event KG hatten bereits erfolgreich kooperiert, unter anderem beim größten Sommer Festival Europas, dem Filmfestival am Wiener Rathausplatz mit rund einer Million Besuchern. Die Zusammenarbeit habe sofort gepasst, so Leo Hillinger. „Für uns als Weingut ist diese Partnerschaft perfekt, um in Kitzbühel weiterhin unser Lebensgefühl und unsere Leidenschaft für Wein zu präsentieren. Denn wer als Marke stark sein möchte, sollte in Kitzbühel aktiv sein“, glaubt Hillinger.

Eröffnet wird am 1. Dezember, zunächst wird das Team in Kitzbühel von der Hannersberg Event KG ergänzt. Die Führung übernimmt der Südtiroler Philipp „Pippo“ Stainer (35) – ein Gastronomie-Profi, der es gewohnt ist, für besondere Marken an besonderen Orten zu arbeiten: Zu seinen Referenzen zählen das Filmfestival am Rathausplatz in Wien, Weihnachtsmärkte in Schönbrunn, am Wiener Karlsplatz ebenso wie Marken wie Ö1, Coca-Cola, Römerquelle und die Österreichische Sporthilfe. Philipp Stainer wird in der Geschäftsführung von seinen Hannersdorfer Kollegen Ronald Gollatz und dem Podersdorfer Markus Fischer unterstützt, die viel Gespür für Marketing und PR mitbringen. Beide haben eine touristische Ausbildung und viel Erfahrung in der Gastronomie gesammelt, auch international.

„Die Leo HILLINGER Wineshop & Bar Kitzbühel ist etabliert und bei den Gästen sehr populär“, erklärt Stainer, der der Gastgeber vor Ort sein wird, „wir werden einige Innovationen ins Portfolio aufnehmen und nach und nach ein paar Ideen verwirklichen – immer im Einklang mit der erfolgreichen Philosophie vom Weingut Leo Hillinger“. Markus Fischer ergänzt: „Wir möchten vor allem auch die Einheimischen ansprechen, sie als Gäste und Fürsprecher gewinnen. Empfehlungen sind das wertvollste überhaupt. Wer uns bei Gästen empfiehlt, kann sich sicher sein, dass sie bestens aufgehoben sind.“

Leo Hillinger sieht seinen Kitzbüheler Weinshop in besten Händen, betont aber, auch weiterhin oft persönlich vor Ort sein zu wollen. Er könne sich nun aber der Weiterentwicklung seines Unternehmens widmen.