Die Gemeinschaft zählt bei der Feuerwehrjugend. Die Mönchhofer Feuerwehrjugend wurde 2014 neu gegründet. In den letzten drei Jahren wurden viele Mitglieder gewonnen, denen eine spannende Ausbildung geboten wird.

Von Paul Haider. Erstellt am 13. Januar 2017 (12:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Zusammenhalt. Die Mönchhofer Feuerwehrjugend unternimmt regelmäßig interessante gemeinsame Ausflüge.
FF Mönchhof

In Mönchhof gibt es eine der jüngsten Feuerwehrjugendgruppen des Bezirks . Erst 2014 erfolgte die Neugründung.

In der Zwischenzeit ist es den Jugendbetreuern Christian Hafner und Martin Kummer gelungen, 16 Mönchhofer (drei Mädchen und 13 Burschen) im Alter von zehn bis 16 Jahren für die Feuerwehrjugend zu begeistern.

Bewerbe und Wissenstests

Den Jungspunden wird eine spannende und abwechslungsreiche Ausbildung am Puls der Zeit geboten, wie Christian Hafner erklärt: „2016 gab es gemeinsame Schulungen mit den Aktiven, besonders in neueren Themen wie Abseiltechnik oder Schnelllöschangriff.“

Einmal pro Woche gibt es bei der freiwilligen Feuerwehr Mönchhof die reguläre Jugendstunde, vor Bewerben und Wissenstests finden die Treffen mehrmals pro Woche statt.

Auf die Unterstützung der Aktiven Mitglieder können sich die Nachwuchs-Florianis verlassen: „Wir sind besonders stolz darauf, dass unsere aktive Mannschaft bei allen Übungen und Vorbereitungen nicht zögert und mit hilfreichen Inputs hilft“, freut sich der Jugendbetreuer.

„Alle ziehen gemeinsam an einem Strang!“

Nach Möglichkeit nimmt die Mönchhofer Feuerwehrjugend bei allen Bezirks- und Landesbewerben teil. Die Jugendbetreuer freuen sich bei jedem Bewerb ganz besonders über die Leistungen ihrer Schützlinge: „Wir sind eigentlich auf jeden Erfolg stolz, mag er noch so klein erscheinen.

Die Gemeinschaft ist es, die hier zählt. Wir sind bei den Bewerben jedes Mal aufs Neue beeindruckt, wie sich aus Eigendynamik in den Mannschaftsgruppen ein Kampfgeist bildet und alle, egal ob groß oder klein, jünger oder älter, Mädchen oder Junge, gemeinsam an einem Strang ziehen.“

Immer vorne dabei. Die Mönchhofer Jungflorianis nehmen an möglicsht vielen Bewerben Teil und werden in Puncto Feuerwehrtechnik von den aktiven Mitgliedern immer am aktuellen Stand gehalten.
FF Mönchhof

Alle zwei Jahre wird in Mönchhof ein Jugendaktionstag zum Anwerben neuer Mitglieder veranstaltet. Sehr viel Überzeugungsarbeit muss hier nicht geleistet werden, denn die abwechslungsreichen und spannenden Aktivitäten der Feuerwehrjugend sprechen für sich, wie auch Christian Hafner weiß:

„Die Feuerwehr ist eine gute Kombination aus verschiedenen Angeboten und das im Zeichen der Hilfsbereitschaft den Nächsten gegenüber. Freiwillig mehr geben und damit eine sichere Zukunft erschaffen!“

FF Mönchhof

Neue BVZ-Serie. "Unsere Feuerwehrjugend" startet Ende Oktober.
BVZ