Wirt des Jahres kommt aus Apetlon

Hannes Tschida konnte sich den Titel „Wirt des Jahres 2022“ sichern.

Erstellt am 29. Oktober 2021 | 05:57

Im Rahmen der Präsentation des Wirtshausführers 2022 wurde ein großer Gewinner gekürt: Hannes Tschida aus Apetlon. Er wurde mit seinem Gasthaus „Zum fröhlichen Arbeiter“ zum Wirten des Jahres 2022 gekürt.

Großes Dankeschön ans Team und die Familie

„Ich konnte es erst gar nicht glauben und nehme die Auszeichnung mit Respekt und als Auftrag für die Zukunft entgegen“, meint Tschida. „Nachhaltiges Wirten ist für mein Team und mich eine wesentliche Grundlage unserer Tätigkeit. Ohne meine Familie und mein Team wäre es aber nie so weit gekommen, daher möchte ich allen dafür an dieser Stelle ein großes Danke sagen.“ Im Lichte dieser Auszeichnung ließ er es sich natürlich nicht nehmen, die über 60 Anwesenden aus Wirtschaft, Politik, Tourismus und Gastronomie würdig zu bekochen. Gereicht wurde ein Vier-Gänge-Menü, das von Fasanbrust über Zander und Hirschkalbsrücken bis hin zur Weichkäse-Nachspeise keine Wünsche offen und kein Auge trocken ließ. Begleitet wurde das Menü ausschließlich von Weißweinen der ebenfalls an diesem Abend ausgezeichneten Winzerin des Jahres, Birgit Eichinger aus Straß.

Auszeichnung zum Weinmenschen des Jahres

Neben dem Wirten und dem Winzer des Jahres gibt es noch eine weitere Auszeichnung auf nationaler Ebene, die an diesem Abend verliehen wurde, nämlich die des „Weinmenschen des Jahres“. Diese geht alljährlich an Menschen, die einen Großteil ihres Lebens dem Wein oder dem Genuss des Weines verschrieben haben.

„Das kann ein Sommelier sein oder auch einfach ein privater Weinliebhaber. Wir haben den Preis schon an Künstler, Theaterdirektoren und andere vergeben“, so Klaus Egle, Herausgeber des Wirtshausführers. In diesem Jahr ging der Preis an die Sommelière und Weinberaterin Paula Bosch. Sie war die erste Sommelière Deutschlands und gilt als Pionierin für Frauen in ihrem Beruf. Neben den nationalen Auszeichnungen gab es außerdem noch Preise, die jeweils für Weinwirte als auch für Aufsteiger des Jahres in jedem Bundesland verliehen wurden. Im Burgenland ging die Auszeichnung für den Weinwirten des Jahres 2022 an den Pinkafelder Philipp Szemes, die des Aufsteigers des Jahres 2022 an das Restaurant Rina‘s in Güssing.