„Frunpark“ für Parndorf: H&M, Interspar fix. Baubeginn im Herbst: Parndorf bekommt ein neues Fachmarktzentrum mit 25 Geschäften.

Von Paul Haider. Erstellt am 08. August 2018 (06:10)
Symbolbild/Robert Lindholm
Paradies für Schnäppchenjäger. Die schwedische Textilienkette H&M wird im „Frunpark“, dem fünften Parndorfer Einkaufszentrum, einziehen.

Das Shopping-Eldorado am Parndorfer Betriebsgebiet wächst weiter. Im Herbst wird mit dem Bau eines „Frunparks“ begonnen - es wird das mittlerweile fünfte Einkaufszentrum in Parndorf sein.

Zweiter Standort für Firma „Frunpark“

Bereits 2012 hatte ein Spatenstich für das „Shoppingcenter Parndorf“ auf dem Standort zwischen B50 und A4, gegenüber des Outlet Centers, stattgefunden. Nach Jahren der (Um-)Planungen steht jetzt fest: Die Firma „Frunpark“, die in Asten (Oberösterreich) schon seit 2013 ein Center betreibt, wird einen zweiten Standort in Parndorf errichten.

Projektmanager Josef Anreiter hat der BVZ erste Details über das neue Megaprojekt verraten. Demnach sind die Marken Interspar, H&M, das Schuhgeschäft Shoe4You sowie ein großes Asia-Restaurant bereits als Mieter fixiert. „Mit vielen weiteren, sehr interessanten nationalen und internationalen Retailern laufen sehr konkrete und aussichtsreiche Verhandlungsgespräche, um den angestrebten, optimalen Branchenmix zu erzielen“, lässt Anreiter wissen.

Insgesamt wird das neue Center auf einer Fläche von 20.000 Quadratmetern rund 25 Shops unterbringen. Der Parkplatz soll 700 extrabreite Stellplätze bieten, wie es heißt.

„Es kann jederzeit gestartet werden“

Laut dem Projektmanager liegen alle erforderlichen Genehmigungen bereits rechtskräftig vor: „Mit dem Projekt kann jederzeit gestartet werden. Baubeginn ist für Herbst 2018 geplant“, so Josef Anreiter.

Aufschließungsarbeiten wie eine eigene Auf-und Abfahrt auf die B50 wurden bereits vor Jahren fertiggestellt. Wie Projektmanager Josef Anreiter abschließend erklärt, wird bei dem Bau auch auf den Umweltschutz nicht vergessen: „Am Dach vom Frunpark Parndorf ist eine 1,2 Megawatt Photovoltaikanlage geplant, die 1,2 Millionen Tonnen CO² einsparen wird“.