40-Jähriger stellte Einbrecher bei Fluchtversuch. In Neusiedl am See hat ein 40-jähriger Mann einen Einbrecher gestellt und festgehalten bis die Polizei eintraf, dies berichtet die Landespolizeidirektion Burgenland am Montag.

Erstellt am 17. Oktober 2016 (09:27)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Einbrecher, Einbruch, Überfall, Raub
NOEN

Auf die Einbrecher aufmerksam geworden war die Frau des Mannes, sie hatte beobachtet wie die beiden Slowaken Diebesgut aus aufgebrochenen Kellerabteilen wegbrachten. Trotz Fluchtversuchs konnte der Mann einen Täter stellen.

Drei Kellerabteile aufgebrochen

Die Frau hatte inzwischen die Polizei verständigt, für den 33-jährigen Slowaken klickten nach Eintreffen der Beamten die Handschellen. Wie sich herausstellte, hatte das Einbrecher-Duo in der Wohnhausanlage drei Kellerabteile aufgebrochen und Mobiltelefone, Spielsachen und Werkzeug entwendet. Die Schadenssumme ist nicht bekannt.

Komplize noch auf freiem Fuß

Nach dem 31-jährigen Komplizen wird per Haftbefehl gesucht, seine Identität ist laut Polizei bekannt. Die beiden Verdächtigen werden in Österreich und der Slowakei wegen mehreren Einbruchsdelikten gesucht.