Bäckerei-Zusteller vergriff sich an Tageslosungen. Weil er eine Bäckerei in Neusiedl am See um einen vierstelligen Betrag gebracht haben soll, ist ein 40-Jähriger angezeigt worden.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 21. Januar 2019 (12:20)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Der Mann soll in die eigene Geldbörse gewirtschaftet haben
APA (dpa)

Der als Zustellfahrer tätige Mann transportierte Waren in die Filialen des Betriebes und holte die Geldtaschen mit den Tageslosungen ab. Dabei soll er mehrmals Geld gestohlen haben, berichtete die Polizei am Montag.

Verantwortlichen der Bäckerei war im Zeitraum von September bis Dezember des Vorjahres aufgefallen, dass immer wieder Beträge in unterschiedlicher Höhe aus versperrten Geldtaschen fehlten. Ermittler der Polizeiinspektion Neusiedl am See forschten den 40-jährigen Slowaken als Verdächtigen aus.

Er soll sich einen Originalschlüssel verschafft und damit die Geldtaschen aufgesperrt haben. Bei der Befragung durch die Ermittler habe sich der Mann zu den Vorwürfen geständig gezeigt, hieß es von der Landespolizeidirektion.

Mehr Hintergründe gibt es in der Printausgabe ab Mittwoch zu lesen.