„Die Freunde des Japaners“ feiern Jubiläumsparty. Seit fünf Jahren stehen Bernhard Beibl und Manuel Dinhof als „Die Freunde des Japaners“ nun schon auf der Bühne.

Von Pia Reiter. Erstellt am 18. November 2016 (13:37)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Seit fünf Jahren unterwegs. „Die Freunde des Japaners“ Manuel Dinhof und Bernhard Beibl feiern ihren Band-Geburtstag mit einer Jubiläumsparty.
BVZ

Noch heute ist der erste Auftritt in guter Erinnerung geblieben: Zum 50. Geburtstag des Saliterhof-Chefs traten Bernhard Beibl und Manuel Dinhof gemeinsam mit „Beatles“-Songs auf. „Die Freunde des Japaners waren geboren“, erzählen die beiden, die während der Konzerte die Namen Björn (Bernhard) und Alfred (Manuel) tragen.

Das Geheimnis um den Ursprung des Bandnamens wird nicht gelüftet: „Die Leute sollen selbst eine Geschichte dazu erfinden, dadurch bleibt der Name im Gedächtnis“, meinen die beiden Freunde, die sich bereits seit 33 Jahren aus Kindergartenzeiten kennen: „Wir verstehen uns mittlerweile blind.“ Unplugged geben Beibl und Dinhof unplugged Songs von Jimi Hendrix, Rolling Stones, Billy Idol und natürlich den Beatles zum Besten. „Uns macht aus, dass wir zu zweit so klingen, wie eine gesamte Band. Jetzt fangen wir auch mit Eigenkompositionen an und im nächsten Jahr wollen wir unsere erste eigene CD produzieren“, sagt Beibl.

In sechs von den neun österreichischen Bundesländern sind „Die Freunde des Japaners“ schon aufgetreten, Tirol, Vorarlberg und Kärnten fehlen noch. Einen großen Fanclub konnten sich die beiden bereits in Melk erspielen, diese haben sich auch zur Jubiläumsparty am 19. November (siehe Infobox) angesagt. Ungefähr 30 Auftritte pro Jahr absolvieren die beiden Neusiedler: „Am liebsten auf großen Bühnen. Es macht einfach Spaß, wenn etwas rüberkommt und man die Leute zum Tanzen bringt“, sagen die Freunde.

Die Party

Unter dem Motto: „Wir scheuen keine Kosten und Mühen“, steigt am Samstag, dem 19. November ab 21 Uhr im Club 119 in Weiden am See die Jubiläumsparty mit zahlreichen Gästen und Überraschungen. Mit dabei sind unter anderem Hocky, Stanzi Frohnwieser, Mad Otto Pepper und ab 24 Uhr legt Check-Hansi auf.