Junge Neusiedlerin rollt den Teppichhandel auf. Neusiedlerin Nina Mayrberger arbeitet bei Online-Firma „Onloom“ als Grafik- und Produktdesignerin und berät Kunden virtuell.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 23. Februar 2018 (05:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
BVZ

Die 27-Jährige arbeitet beim Jungunternehmen Onloom, einem Online-Store für Teppiche mit Sitz in Wien als Grafik- und Produktdesignerin. Sie kam vor zwei Jahren zu Onloom. Nach ihrer Ausbildung zur Grafikdesignerin an der Wiener Graphischen und ihrem Bachelor-Abschluss an der Werbeakademie bewarb sich Mayrberger für eine Stelle beim Jungunternehmen. Zur Auswahl stehen mehr als 10.000 Produkte von über 50 Marken direkt von den Produzenten. Die Lieferung erfolgt in der Regel innerhalb von 48 Stunden.

Erfahrungen im Betrieb der Eltern gesammelt

Schon früh konnte sie erste Erfahrungen im Handel sammeln – und zwar im Betrieb ihrer Eltern, welche sich im Verkauf selbstständig machten. Auch heute hilft Mayrberger Kunden bei ihrer Kaufentscheidung: So zählt zum Beispiel auch die virtuelle Kaufberatung zu den Aufgaben der Grafikdesignerin. Denn die Neusiedlerin sorgt dafür, dass sich die Kunden vorstellen können, wie der neue Teppich in ihrem Zuhause aussehen wird und so retuschiert sie diese via Photoshop in deren Wohnzimmer. „Die Rücksenderate liegt im einstelligen Prozentbereich“, zeigt sich Mayrberger stolz.

Gute Teamdynamik

Dass ihr die Arbeit bei Onloom so gut gefällt, liegt vor allem auch an ihrem Team: „Ich verstehe mich mit all meinen Arbeitskolleginnen und -kollegen, als wären wir einfach super gut befreundet und auch die Teamdynamik ist total gut. Ich habe nicht gedacht, dass ich mich jemals in einem Job so wohlfühlen würde“, meint die Neusiedlerin.