Naglreiter: Produktion wird größer

Neusiedler Zentrale wird zum bereits vierten Mal erweitert. Neusiedl am See ist und bleibt einzige Produktionsstätte für Bäckerei.

Erstellt am 14. Dezember 2016 | 09:12
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_6783468_nsd50pia_krapfen_naglreiter_zentrale_pr.jpg
Baut aus. Unternehmer Hans-Martin Naglreiter erweitert die Produktionsstätte in der Neusiedler Zentrale in der Wiener Straße.
Foto: BVZ

Nach dem Bau der Zentrale in der Wiener Straße 1996 und den Erweiterungen in den Jahren 1999, 2001 und 2004 wird nun wieder vergrößert. „Das ist notwendig, weil der Betrieb ständig gewachsen ist. Die gesamte Produktion passiert seit Anfang an in Neusiedl am See und das wird auch so bleiben“, erklärt Unternehmer Hans-Martin Naglreiter.

35 Mitarbeiter sind derzeit in der Backstube tätig und produzieren Brot und Gebäck für die insgesamt 22 Standorte (15 davon in Österreich, sieben in der Slowakei).

Anzeige

Derzeit befindet man sich gerade in der Planungsphase: „Die Gespräche mit dem Architekten laufen. Der Baubeginn steht noch nicht genau fest“, sagt General Manger Alexander Heller.

Auch Unternehmensgründer Hans Naglreiter, Urgestein im Bäckergewerbe mischt noch immer mit: „Wer rastet, der rostet! Ich habe im Betrieb schon ein bisschen zurückgesteckt, aber halte es trotzdem nicht lange ohne den Geruch der Backstube aus.“