Neue Anwältin in der Stadt. Maria Katharina Münzenrieder praktiziert seit ersten März in der Stadt. Sie setzt auf Feingefühl und Vorbereitung.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 08. März 2017 (09:25)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Angelobt. Maria Katharina Münzenrieder mit Rechtsanwaltskammer-Präsident Thomas Schreiner.
BVZ

Die gebürtige Apetlonerin wurde am ersten März von Kammerpräsident Thomas Schreiner als Rechtsanwältin angelobt. Seitdem ist Maria Katharina Münzenrieder auch Partnerin in der Kanzlei Beck, Dörnhöfer und Partner. Sie hat ihren Wohnsitz in der Stadt und wird auch ihre Kanzlei in Neusiedl am See, Bergäckersiedlung 6, eröffnen.

"Feingefühl und gute Vorbereitung"

Da ihre Familie hier auch eine Steuerberatungskanzlei hat, zieht es sie immer mehr von Eisenstadt weg, hin in die Bezirkshauptstadt. „Neusiedl am See ist ein großer Bezirk und hat Potenzial“, meint Münzenrieder. Sie befasst sich bevorzugt mit dem Strafrecht, Finanzstrafrecht, Verwaltungs(straf-)recht, Ehe- und Familienrecht sowie dem Zivilrecht und verbringt sehr viel Zeit bei Gericht:

„Größere Verhandlungen dauern oft den ganzen Tag.“ Direkt nach dem Jus-Studium hat sich die Neo-Anwältin aber zuerst für eine Laufbahn in einer Bank entschieden, stellte aber bald fest, dass das nicht das Richtige ist.

„Der Umgang mit den Mandanten erfordert Feingefühl und jede Verhandlung gute Vorbereitung“, so Münzenrieder. Termine sind nicht nur zu den Öffnungszeiten, sonder auch nach Vereinbarung möglich.