Neusiedl am See

Erstellt am 16. Mai 2018, 11:37

von Birgit Böhm-Ritter

Neustart für Pfarr Open Air. Das legendäre kleine Musikfest der Katholischen Jugend wird nach vier Jahren Pause wieder zum Leben erweckt.

Vorfreude. Peter Goldenits, Thomas Harrer, Christian Hodina, Erik Kapocky, Jakob Harrer und Stadtpfarrer Gregor Ziarnowski freuen sich auf ein Revival des Pfarr Open Airs.  |  zVg

Eine Veranstaltung, die mehrere Generationen von Neusiedlern mit besonders schönen Erinnerungen verbindet, wird nun wieder belebt. Nach einer Pause von vier Jahren findet das „legendäre“ Pfarr Open Air heuer wieder statt.

Die Gruppe „Elan“ der Katholischen Jugend tritt damit in die Fußstapfen ihrer Väter. Bei Jakob Harrer trifft das sogar buchstäblich zu. Der 16 Jährige ist einer von einer handvoll Jugendlichen, die das kleine Musikfestival im Neusiedler Pfarrgarten zum Leben erwecken wollen. Sein Vater Thomas Harrer gehörte vor mehr als zwei Jahrzehnten gemeinsam mit „Masters Voice“ zu den Gründern des Festes, das jedes Jahr Ende August den musikalischen Sommerausklang in der Bezirkshauptstadt bildete.

Musikfest als Start in den Sommer

Im Gegensatz zu damals leitet das Pfarr Open Air 2018 aber den musikalischen Sommerbeginn ein. „Am 22. Juni wird im Pfarrgarten Geschichte geschrieben“, sind sich Jakob Harrer, Christian Hodina und Erik Kapocky sicher. „Nach einer Überraschungsband startet um 20:15 Uhr „Cäptn Minus“ und wird die Bühne rocken. Aber weil wir uns mit zwei Bands nicht zufrieden geben wollen, wird mit „Until we fall“ eine weitere Band den Abend abrunden.“

Der Eintritt ist frei, aber jede Spende sichere das Fest und damit auch einen Teil der Jugendarbeit der Katholischen Jugend in Neusiedl am See, betonen die Jungveranstalter, die sich nicht nur für gute Musik verantwortlich zeichnen werden , sondern auch für eine gute Auswahl an Getränken und kleinen kulinarischen Snacks.