Neusiedl am See

Erstellt am 05. Dezember 2018, 04:31

von Birgit Böhm-Ritter

Surf Worldcup: Vertrag wurde verlängert. Zum dritten Mal geht das internationale Event im kommenden Jahr in Neusiedl am See über die Bühne.

Highlights. Die Wassersportler sorgen am Neusiedler See auch 2019 wieder für tolle Stunts und tolle Bilder.  |  Martin Reiter

Der Surf Worldcup bleibt auch 2019 in der Bezirkshauptstadt. Das wurde nun mit einem einstimmigen Gemeinderatsbeschluss bei der Sitzung in der vergangenen Woche fixiert. Der Vertrag mit dem Veranstalter, der KGP Events GmbH, wurde auf ein weiteres Jahr abgeschlossen. Dem Wunsch des Veranstalters, gleich einen Zwei-Jahres-Vertrag zu fixieren, kam man im Gemeinderat nicht nach.

SWC/Martin Reiter

Warum? „Es gibt jedes Jahr Änderungen seitens der Veranstalter. Die Stadtgemeinde und die Freizeitbetriebe wollen den reibungslosen Ablauf versichert wissen und wir haben mit einem Jahresvertrag immer eine gute Erfahrung gemacht. Die Flexibilität unsererseits wollen wir beibehalten“, meint Bürgermeisterin Böhm und spielt dabei sowohl auf Veränderungen im Seebad-Areal als auch auf Änderungen, die die Veranstaltungsdauer betreffen, an.

Was letzteren Punkt angeht, dürfen sich Surf Worldcup-Fans jedenfalls freuen: Denn 2019 steigt das Event wieder an zwei Wochenenden. Das Datum wurde auf 26. April bis 5. Mai fixiert.

„Der 1. Mai ist nächstes Jahr an einem Mittwoch. Damit fällt der Feiertag ungünstiger als 2018. Deshalb macht es Sinn, wieder an zwei Wochenenden zu feiern und zu surfen“, erklärt Veranstalter Gerhard Polak pragmatisch. Derzeit werde im Team an vielen kleinen Schrauben gedreht, um für das kommende Jahr wieder eine erfolgreiche Veranstaltung auf die Beine stellen zu können. Große Veränderungen werde es aber nicht geben, im Großen und Ganzen würde man an dem erfolgreichen Konzept des Vorjahres festhalten, berichtet Polak.

Auch mit den Eigentümern des ehemaligen Seerestaurants konnte man sich erneut einigen. Dieses wird als „Casa Bacardi“ zwischen 21 Uhr und 4 Uhr wieder zur Partyzone erklärt.

Neusiedl am See freut sich jedenfalls 2019 wieder Gastgeber sein zu dürfen: „Der Surf Worldcup ist unsere größte Veranstaltung im Jahr und ist über die Landesgrenzen hinaus bekannt, dadurch haben wir die Möglichkeit unsere wunderschöne Stadt am See zu präsentieren und zu bewerben“, so Böhm. In die gleiche Kerbe schlägt Vizebürgermeister Thomas Halbritter: Der Surf World Cup ist als Werbung für unsere Stadt unbezahlbar. Das Event strahlt so viel Lebensfreude aus, es ist so unkompliziert und so locker. Ich bin mir sicher, dass die tausenden Besucher viele positive Eindrücke mit nach Hause nehmen. Es gibt keine bessere Veranstaltung, um unser Image als „Stadt am See“, als Sport- und Freizeitstadt nachhaltig zu festigen.