Nach Frauenleichen-Fund: Cobra-Taucher im Einsatz. Bei der Suche nach den noch fehlenden Teilen einer in der Vorwoche im Neusiedler See entdeckten weiblichen Leiche sind am Samstag die Cobra-Taucher bei der Ruster Bucht (Bezirk Eisenstadt Umgebung) zum Einsatz gekommen.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 21. April 2018 (12:20)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Symbolbild
APA/HERBERT P. OCZERET

"Heute wird sicher bis zum Einbruch der Dunkelheit gesucht", meinte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Eisenstadt, Roland Koch. ( BVZ.at berichtete )

Für morgen, Sonntag, sei eine Pause vorgesehen. Am Montag soll der Einsatz fortgesetzt werden. Die Suche erfolge bei den Stellen, wo bisher Leichenteile gefunden wurden, erläuterte Koch. Es werde aber inzwischen großflächiger gesucht als noch vergangene Woche. Das jetzige Gebiet umfasse den Großraum Ruster Bucht. Die Suche sei jedenfalls "herausfordernd", schon aufgrund der Sichtverhältnisse im Wasser.

Wie lange der Einsatz fortgesetzt werden soll, werde man sich zum gegebenen Zeitpunkt überlegen. Auf Medien-Mutmaßungen zur Identität der Toten wollte sich Koch nicht einlassen. "Zu einzelnen Spekulationen nehmen wir nicht Stellung." Bisher gebe es keine Identitätsfeststellung. Bis wann ein Obduktionsergebnis vorliegen werde, könne nicht gesagt werden, da es sich um einen laufenden Prozess handle.