Nationalpark feiert 2018 25-Jahr Jubiläum. Der Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel feiert im kommenden Jahr sein 25-jähriges Bestehen.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 22. November 2017 (15:11)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Der Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel (im Hintergrund die St. Martins Therme)
Klaus Vogelauer

Das Jubiläumsjahr wird neben Veranstaltungen besonders von der Neuausrichtung des Nationalparks und einer Modernisierung des Informationszentrums geprägt sein, kündigten Landesrätin Astrid Eisenkopf (SPÖ) und der Vorsitzende des Nationalparkvorstands, Landesrat Helmut Bieler (SPÖ), am Mittwoch an.

Die Marke Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel soll im kommenden Jahr in einem Positionierungsprozess gestärkt und deutlich positioniert werden, berichtete Eisenkopf. Auch der Auftritt soll der modernen Zeit angepasst werden. Weiters sei die Neugestaltung des Informationszentrums in Illmitz (Bezirk Neusiedl am See) im Winter 2018/19 vorgesehen. Das Zentrum soll moderner und interaktiver werden um eine breitere Basis an Zielgruppen anzusprechen.

Zudem sei die Einsetzung einer neuen Abteilung für Forschung und Monitoring geplant. Dies soll im Rahmen eines EU-kofinanzierten Projektes geschehen. Sollten die genannten Vorhaben genehmigt werden, werde es zu Investition von insgesamt rund zwei Millionen Euro kommen, meinte Eisenkopf.

Im Jubiläumsjahr werde es unter anderem grenzüberschreitende Fahrradtouren, Vortragsabende sowie ein Familienfest geben, erläuterte Bieler. Das "Bird Experience", welches regelmäßig rund 4.000 Besucher anlocke, finde 2018 bereits zum neunten Mal statt. Der offizielle Festakt zum Jubiläum werde am 13. Juni 2018 in Andau stattfinden, sagte Bieler.

Bieler erinnerte daran, dass es bereits in der Zwischenkriegszeit Bestrebungen gegeben habe, ein Großschutzgebiet zu installieren. 1992 habe der burgenländische Landtag schließlich das Nationalparkgesetz beschlossen, welches 1993 in Kraft trat. Heute könnten Besucher im knapp 300 Quadratkilometer großen Nationalpark grenzüberschreitend die Natur erleben.

Rund 35.000 Besucher waren in diesem Jahr bereits im Informationszentrum zu Gast, bilanzierte Eisenkopf. An die 3.500 Schüler nahmen an Programmen des Nationalparks teil, im außerschulischen Bereich waren es rund 1.200 Kinder. Insgesamt gab es heuer rund 1.500 Termine in Form von Exkursionen, Workshops und Vorträge.