Schienenersatzverkehr: Bahnbetrieb wurde eingestellt. Wegen Sturm - NSB richtet Schienenersatzverkehr zwischen Pamhagen und Neusiedl am See ein, der aus Sicherheitsgründen bis Montag (30. Oktober), aufrecht bleibt.

Von Pia Reiter. Erstellt am 29. Oktober 2017 (20:33)
BVZ

Aufgrund der Unwettersituation durch den starken Wind war es heute Mittag (So, 29.10.) leider notwendig den Betrieb auf der Strecke der Neusiedler Seebahn zwischen Pamhagen und Neusiedl am See einzustellen.

Ein Schienenersatzverkehr wurde umgehend eingerichtet und bleibt aus Sicherheitsgründen zumindest bis Montag (30.10.) aufrecht.

Grund sind  laut Neusiedler Seebahn (NSB) Gefahrenquellen neben der Trasse der Neusiedler Seebahn, die eine sichere Abwicklung des Bahnverkehrs nicht zulassen, und derzeit von den Einsatzkräften auch nicht beseitigt werden können.

"Wir ersuchen unsere Kunden um Verständnis für die Unannehmlichkeiten im Reiseverkehr und bemühen uns den Normalfahrplan so rasch wie möglich wiederherzustellen", erklärt  Arnold Schweifer, Geschäftsführer der NSB GmbH.