Illmitz: Aus „Zentral“ wird „Antonios Hof“. Das Wirtshaus „Zentral“ in Illmitz hat mit Antonio Dogruer einen neuen Pächter gefunden.

Von Klaus Zwinger. Erstellt am 09. September 2021 (06:21)
nsd36kla_zentral_nah
Lokalbesitzer Hans Kroiss und Pächter Antonio Dogruer freuen sich auf die kommende Saison in „Antonios Hof“.
Zwinger

Das Gasthaus „Zentral“ in der Illmitzer Ortsmitte bekommt einen neuen Pächter. Nachdem der Vorgänger aufgrund von Corona und des zuletzt aufgekommenen Personalmangels in der Gastronomie seine Pforten schließen musste, hat Besitzer Hans Kroiss, der das Lokal selbst über lange Jahre bewirtschaftete, nun einen Nachfolger gefunden. Und dieser Nachfolger ist in Illmitz kein Unbekannter.

Keine Unbekannten in der Gegend

Antonio Dogruer und sein Sohn Koray Dogruer, zwei zugezogene Griechen, die in Illmitz bereits das Fischrestaurant „Antonios“ betreiben, werden das Lokal übernehmen.

Zur Vermeidung etwaiger Missverständnisse wird das Wirtshaus „Antonios Hof“ und das Fischrestaurant „Antonios Restaurant“ heißen.

Pannonische Küche, wie es immer war

Auch kulinarisch soll es eine klare Teilung der beiden geben. Denn das Wirtshaus soll wie in gewohnter Manier die pannonische Traditionsküche mit Köchen aus der Region fortsetzen.

„Natürlich freut es mich, dass das Lokal im Sinne des alteingesessenen Traditionswirtshauses weitergeführt wird“, so der Besitzer Hans Kroiss, dessen Familie das Wirtshaus bereits 1956 erworben und daraufhin in drei Generationen weitergeführt hat. Um das Personal macht sich Antonio keine Sorgen: „Ich habe da schon meine Kontakte“, lächelt der zugezogene Grieche. Der Pachtvertrag läuft seit 1. September, Anfang Jänner möchte man die Pforten wieder für Gäste öffnen.

In der Zeit bis dorthin gibt es noch viel zu tun, das gesamte Interieur soll bis dahin erneuert werden - der erste Ball im neuen Lokal ist bereits geplant.