Buslenker hielt sich nicht an Ruhezeiten: Gestoppt!. Ein Buslenker ist im Nordburgenland mit einem groben Verstoß gegen Ruhezeiten gestoppt worden.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 29. Oktober 2018 (14:57)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Symbolbild

Der Berufsfahrer war 110 Stunden am Steuer unterwegs und hatte nur sieben Stunden durchgehende Pause gemacht, wie Polizisten am Sonntag bei einer Verkehrskontrolle bei Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) herausfanden. Der mit 49 Fahrgästen besetzte Bus war auf dem Heimweg von Liverpool nach Rumänien.

Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass insgesamt vier Fahrer abwechselnd den Bus auf der über 3.000 Kilometer langen Strecke vom rumänischen Braila nach Liverpool in England und wieder zurück ohne Einhaltung der vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten lenkten.

Allen vier Personen wurde die Weiterfahrt untersagt und eine 24-stündige Ruhezeit angeordnet, teilte die Exekutive mit. Die Männer wurden angezeigt.