Pkw-Lenker mit gefälschtem Führerschein erwischt

Bei der Einreisekontrolle am Grenzübergang Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) hat die Polizei am Montag einen 28-jährigen Autolenker mit einem gefälschten Führerschein erwischt.

Erstellt am 27. Februar 2018 | 12:32
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Großeinsatz der Polizei
Symbolbild
Foto: APA (Webpic)

Weiters wurden im Fahrzeug Kennzeichen, ein Zulassungsschein und ein Firmenstempel gefunden, welche allesamt gefälscht waren. Der Rumäne wurde angezeigt, berichtete die Polizei am Dienstag.

Der 28-Jährige mit Wohnsitz in Wien war mit einem Auto mit österreichischen Kennzeichen unterwegs. Im Wagen fanden die Beamten Fälschungen von Schweizer Nummerntafeln, einem Schweizer Zulassungsschein sowie einem Firmenstempel eines Schweizer Autohauses. Der Lenker gab an, ein Rumäne namens "Simon" habe diese im Wagen vergessen.

Zum gefälschten moldawischen Führerschein erklärte der Mann, diesen in einer Fahrschule in Moldawien um rund 460 Euro gekauft zu haben. Den Namen der Fahrschule konnte er nicht nennen. Ob der Beschuldigte für weitere Straftaten verantwortlich, ist noch Gegenstand laufender Ermittlungen.