Soldat von Pkw erfasst und verletzt. Im Bezirk Neusiedl wurde ein Bundesheerangehöriger von einer Lenkerin erfasst und verletzt. Die Missachtung der Vorrangregeln im Kreisverkehr war offensichtlich Ursache für zwei weitere Verkehrsunfälle, bei denen Personen zu Schaden gekommen sind.

Von Redaktion BVZ.at. Erstellt am 20. April 2018 (13:36)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Symbolbild
APA-FOTO: ROBERT JAEGER

Ein im Assistenzeinsatz befindlicher Angehöriger des Österreichischen Bundesheeres kontrollierte am Donnerstag-Abend einen Fahrzeuglenker, der bei Nickelsdorf auf der Autobahnabfahrt (von der A4 in Richtung B 10) gehalten hatte.

Als der 24-jährige Soldat aus Pressbaum die Fahrbahn überqueren wollte, wurde er vom Fahrzeug einer 51-jährigen Lenkerin aus dem Bezirk Neusiedl erfasst. Der Soldat erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und musste vom Notarztwagen in das Krankenhaus gebracht werden.