Potzneusiedl stellt sich vor. Potzneusiedl erhielt einen neuen Spielplatz für die Kleinen und die Corona-Krise schaffte starken Zusammenhalt.

Update am 02. Juli 2020 (11:27) – Anzeige
BVZ

Covid 19

Starker Zusammenhalt im Ort

Bürgermeister Franz Werdenich freut sich über die hohe Disziplin seiner Bevölkerung während des Corona-Shutdowns.

Auch die Gemeinde Potzneusiedl stellte der coronabedingte Shutdown im März und April für neue Herausforderungen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde standen für Fragen telefonisch zur Verfügung. Sie kümmerten sich um viele behördliche Themen und stellen bis heute auf Anfrage die Gelben Säcke, Bestätigungen aller Art etc. nach Hause zu.

Bürgermeister Franz Werdenich freut sich über die hohe Disziplin und den engen Zusammenhalt innerhalb der Gemeinde während der Krise. So meldeten sich viele Bürgerinnen und Bürger und boten ihre Hilfe an. Franz „Kami“ Kammellander und Christian „Miki“ Mikula stellten ihre Schmankerl gratis an die Haushalte zu, die Apotheke Zurndorf lieferte kostenlos in den Ort. Der Spar-Markt Prellenkirchen bot ebenfalls eine kostenlose Hauszustellung an. Eine Mitbürgerin nähte gratis Masken und in den Fenstern vieler Haushalte mit Kindern sind bis heute gemalte, gezeichnete oder gebastelte Regenbögen und Herzen zu sehen, die als Symbole im Sinne der Verbundenheit und des „Wir-Gefühls“ platziert wurden. Auch viele bemalte Steine liegen entlang von Hausfronten.

Viele geplante Veranstaltungen mussten mussten auf 2021 verschoben werden. Veranstaltungen ab September sind derzeit aber nach wie vor aufrecht.