Einsatzkräfte meisterten Abschnittsübung. Vergangenen Freitag fand in den Abendstunden eine großangelegte Übung statt:

Von Pia Reiter. Erstellt am 18. September 2017 (07:34)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Übungsszenario war ein Zusammenstoß zwischen einem Personenzug der ÖBB und zweier PKW im Bahnhofsbereich. Ein Pkw war dabei mit gefährlichen Gütern beladen, wodurch der Einsatz von Schutzanzügen notwendig war.

Mit dabei waren die Feuerwehren aus Pama, Kittsee, Edelstal, Deutsch Jahrndorf, Nickelsdorf und Neusiedl am See mit 85 Personen sowie das Rotes Kreuz mit 14 Sanitätern und drei Notärzten, die ÖBB und Polizei sowie insgesamt 25 Freiwillige, die die Opfer darstellten.

Die BVZ war vor Ort und hat die Bilder dazu (siehe oben)!