Bors führt Geschäfte des Tourismusverbands. Unter sieben Bewerbern entschied sich der Vorstand nach einem Hearing für die Pamhagenerin.

Von Birgit Böhm-Ritter. Erstellt am 08. März 2017 (09:19)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Dagmar Bors führt ab Mai die Geschäfte im Pamhagener Tourismusverband. Sie möchte dem reichhaltigen Angebot der Grenzgemeinde mehr Präsenz verleihen.
Birgit Böhm-Ritter

Der Tourismusverband Pamhagen soll auf neue Beine gestellt werden. Um die Gemeinde touristisch weiterzuentwickeln, hat der örtliche Verband eine Stelle für die Geschäftsführung ausgeschrieben.

"Neue Akzente setzen"

„Es geht darum, neue Akzente zu setzen“, erklärt Tourismusobmann Bernd Jandl. Sieben sehr gute Bewerber habe es gegeben. Sechs Frauen und ein Mann hätten sich für den Posten interessiert.

Drei davon kamen in die engere Auswahl und durften sich in einem Hearing vor dem Vorstand präsentieren. Vergangenen Donnerstag hat der Vorstand des Pamhagener Tourismusverbandes nun entschieden. Das Rennen machte die Pamhagenerin Dagmar Bors. „Sie konnte durch ihre fachlichen und menschlichen Qualifikationen überzeugen“, erklärt Jandl im Gespräch mit der BVZ.

Bors ist seit zehn Jahren in der Tourismusbranche tätig. Ihre Erfahrungen sammelte sie im Feriendorf Vila Vita und zuletzt in der St. Martins Therme in Frauenkirchen. In beiden Tourismusbetrieben war sie im Bereich Marketing tätig.

Verbesserungen beim Doffest

Marketing und Werbung wird sie auch in ihrem neuen Job täglich begleiten. „In Pamhagen gibt es ein reichhaltiges Angebot, aber wir müssen unsere Präsenz verstärken und dafür Werbung machen“, weiß sie. Primäres Ziel sei die Gewinnung von Gästen.

Auf die Frage, wie die Zusammenarbeit mit Tourismusobmann Bernd Jandl sein werde, antwortet sie mit einem Schmunzeln: „Wir verstehen uns gut. Ich kenne ihn aus meiner Zeit in der Vila Vita, wo wir gut miteinander ausgekommen sind. Seine enormen Erfahrungen und sein riesiges Netzwerk muss man nutzen.“

Die nächste größere Veranstaltung, für die die beiden an einem Strang ziehen werden, ist das zweite Pamhagener Dorffest, das nach der Premiere im Vorjahr nun zu Pfingsten seine Fortsetzung finden wird. „Es wird einige Verbesserungen geben“, kündigt Bors an.