Brennende Gasflasche sorgte für Cobra-Einsatz . Bei Schweißarbeiten einer Baufirma  in Parndorf (Bezirk Neusiedl am See) geriet, vermutlich durch ein beschädigtes Ventil, eine Acetylengasflasche in Brand. 

Von Redaktion bvz.at. Erstellt am 18. Februar 2020 (09:33)
Symbolbild
Shutterstock.com, Jat306

Der mit 15 Mann ausgerückten Feuerwehr aus Parndorf war es nicht möglich, die Flammen abzulöschen. So mussten zusätzlich die Spezialkräfte der Cobra angefordert werden.

Durch gezielte Schüsse auf die Flaschen und zusätzliche Kühlung mit Wasser konnte die Situation entschärft und nach kurzer Zeit „Brand aus“ gegeben werden. Aufgrund der Explosionsgefahr musste der Einsatzort abgesperrt werden.

Personen kamen bei diesem Einsatz nicht zu Schaden.