Kaufhausdetektivin erkannte Diebin wieder: Festnahmen. Eine Kaufhausdetektivin hat am Wochenende in einem Einkaufszentrum in Parndorf (Bezirk Neusiedl am See) eine Taschendiebin wieder erkannt und für zwei Festnahmen gesorgt.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 17. Dezember 2018 (09:57)
Zwiebackesser/Shutterstock.com
Symbolbild

Als die Frau die Verdächtige sah, überwachte sie die "Bekannte" und deren Komplizin und rief die Polizei. Die Detektivin beobachtete das Duo, als es versuchte, zwei Kunden die Geldbörse zu stehlen, so die Exekutive.

Außerdem meldete sich eine 37-jährige Frau in dem Geschäft, der während ihres Einkaufs die Geldbörse gestohlen worden war. Aufgrund der Beschreibung konnten die beiden verdächtigen Frauen kurze Zeit später gefasst werden, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland am Montag mit. Eine mutmaßliche Täterin - die 39-jährige "Bekannte" - wurde in die Justizanstalt Wiener Neustadt gebracht, die 50-jährige Komplizin wurde angezeigt.

Die Polizei rät aus gegebenen Anlass zu besonderer Wachsamkeit bei Besuchen von Einkaufszentren und Weihnachtsmärkten. In der hektischen Vorweihnachtszeit finden Taschendiebe im teilweise dichten Gedränge immer wieder ihre Opfer, so die Exekutive. Daher sollte man niemals viel Bargeld bei sich tragen, Wertsachen auf mehrere Taschen verteilen und Geldbörsen in Innentaschen von Jacken oder in den vorderen Hosentaschen aufbewahren, hieß es in einer Aussendung.